HOME

Insektenplage in Bayern: Eintagsfliegen-Sex gefährdet Autoverkehr

In Schwandorf ist das Autofahren derzeit ein schwieriges Unterfangen. Die kleine Stadt in der Oberpfalz wird von einer ganz speziellen Insektenplage heimgesucht: Kopulierende Eintagsfliegen behindern die Sicht und die Fahrt.

Sie paaren sich, fallen tot zu Boden und gefährden so den Verkehr: Millionen Eintagsfliegen machen den Autofahrern und der Feuerwehr in Schwandorf zurzeit das Leben schwer. Entlang der Naab in der Oberpfalz verwandelt die Insektenplage Straßen in gefährliche Rutschbahnen.

Denn Eintagsfliegen schlüpfen und paaren sich gegen 22 Uhr abends, wenn die Lichtverhältnisse stimmen. Kurz nach der Paarung sterben die Männchen und fallen tot zu Boden. Bei Millionen von kopulierenden Insekten, wie seit einigen Jahren in Schwandorf, bedeutet das eine bis zu zehn Zentimeter dicke Schmierschicht auf den Straßen. Das ist nicht besonders appetitlich und gefährlich obendrein, Autofahrer und vor allem Zweiradfahrer können darauf leicht ausrutschen. Deshalb müssen Mitarbeiter der Feuerwehr und der Bauhöfe regelmäßig die Straße freischaufeln und die Fliegenleichen in den Fluss kippen.

"Eintagsfliegen sind nur noch kleine Fortpflanzungsmaschinchen", sagt Michael Gebhardt, Insekten-Experte der Technischen Universität München. Wenige Stunden oder Tage nach dem Schlüpfen sterben sie schon wieder. "Sie müssen eben ihr Leben als Larve genießen." Die Larven lebten im Schnitt etwa ein Jahr im Wasser. Deshalb sind Brücken von der Fliegenplage besonders betroffen: Bei so geringer Lebenszeit suchen sich die paarungswilligen Insekten den erstbesten Ort, der ausreichend beleuchtet ist.

Dass ausgerechnet in dem oberpfälzischen Landstrich so viele Fliegen schlüpfen, hängt wohl mit der speziellen Wasserqualität und Vegetation in der Naab zusammen. Schwandorf versucht nun, die Insekten mit Halogenstrahlern umzuleiten. Die 1000 Watt starken Leuchten sind unter den Brücken angebracht, etwa drei Meter über dem Wasser, damit sich die Fliegen gleich dort paaren und direkt tot ins Wasser fallen.

ter/DPA / DPA
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus