HOME
Mit etwas Glück kann man einen Fiat 500 für weniger als 100 Euro leasen.

Automarkt

Autofahren für 99 Euro im Monat - wie funktioniert das Billig-Leasing?

Wie kann man ein Auto für nur 99 Euro im Monat leasen? Schließlich kostet schon ein Kleinwagen 10.000 Euro. Wir fragten den Leasingexperten Robin Tschöpe, wie diese günstigen Raten zustande kommen.

Von Gernot Kramper
Beschlagene Scheibe

Autofahren im Winter

So beschlagen Ihre Scheiben nie wieder von innen

Video auf Instagram

Fahrschule bei Stiefpapa Tom: Heidi Klums Tochter Leni lernt Autofahren

Frau im Auto

USA

14-Jährige erfindet freie Sicht beim Autofahren – mit Blick hinter die Säule neben der Frontscheibe

USA: Forscher bringen Ratten das Autofahren bei

Universität Richmond

Forscher bringen Ratten das Autofahren bei – das hat einen erstaunlichen Effekt auf die Tiere

Collage: Uwe Baltner, Rihanna

Uwe Baltner

Ihm folgt selbst Rihanna: Pendler wird Instagram-Star

Ein Dekra-Mitarbeiter zeigt einem Prüfling eine Aufgabe aus der Führerscheinprüfung

Prüfungsfragen

Neue Fragen: Würdest du den Führerscheintest (nochmal) bestehen?

NEON Logo
Staaten wie Großbritannien, Italien, Griechenland oder Frankreich, Südafrika und Australien haben bereits Rauchverbote in Autos eingeführt, wenn Minderjährige mitfahren

Niedersachsen und NRW

Kommt ein Rauchverbot beim Autofahren mit Kindern?

Kind im Auto

Vorschläge einer Kommission

Australien: Ablenkung durch Kinder beim Autofahren soll bald bestraft werden

Julia beim Autofahren
Mein erstes Mal

Trauma im Auto

Nach 14 Jahren zum ersten Mal wieder am Steuer: Geht das gut?

NEON Logo
Das Leben bei Stromausfall: Bei Kerzenlicht macht diese Frau in Montevideo eine Milchflasche für ihr Baby fertig

Argentinien und Uruguay

Einkaufen, Autofahren, Wählen: So stellte der Stromausfall das Leben der Menschen auf den Kopf

Millie Bobby Brown

Tweet des Tages

Automobilclub

"Ihr wisst, dass Frauen auch Autofahren dürfen?" – ADAC erntet Kritik nach Vorstandstweet

Typisches BMW Cockpit mit eingängiger Bedienung

BMW Z4 sDrive30i

Sturmhaube

Sturmhaube

Hand am Lenkrad

Perfektionist oder Friedensstifter?

Was die Lenkradhaltung über Ihre Persönlichkeit aussagt

Die Formensprache ist eine Zusammenarbeit verschiedener Design-Studios

Genesis Mint Concept

Stadtauto einmal anders

Stadtauto einmal anders

Queen Elizabeth II.

Das gibt sie jetzt auf

Tanz im Mondschein

Prinz Philip lacht aus dem geöffneten Fahrerfenster eines Autos

Trotz Unfalls am Steuer

Königliches Schleudertrauma: Warum niemand Prinz Philip ins Gebet nimmt

Kind fällt mit Kindersitz aus fahrendem Auto

Kind fällt aus fahrendem Auto

Horror-Szenario: Das kann passieren, wenn der Kindersitz nicht richtig befestigt ist

Winter-Verkehr

Fahrtipps für den Winter - So kommen Sie durch das weiße Chaos

Von Gernot Kramper

Verkehrssicherheit

Fünf Tipps, um beim Autofahren nicht abgelenkt zu werden

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?