HOME

Reaktion auf Mobbing: Lehrerin schneidet sich aus Solidarität mit ihrer Schülerin die Haare kurz

Coole Aktion! Aus Solidarität zu ihrer Schülerin hat sich eine Grundschullehrerin selbst die Haare abgeschnitten. Das fünfjährige Mädchen war aufgrund ihrer Kurzhaarfrisur von Mitschülern gemobbt worden.

Lehrerin tröstet ihre Schülerin

Eine 31-jährige Lehrerin aus Texas setzte sich mit der mutigen Aktion für ihre Schülerin ein (Symbolbild)

Getty Images

Priscilla Perez besucht die Meador Elementary School in Willis (US-Budesstaat Texas) und trägt ihre Haare eigentlich schulterlang. Jedoch musste sich das Mädchen die Haare abschneiden lassen, weil sie Läuse hatte. Die Fünfjährige wurde dafür von ihren Klassenkameraden gehänselt. Wie Yahoo News berichtet, bezeichneten ihre Mitschüler sie unter anderem als "Jungen“. Die Schülerin fühlte sich infolgedessen immer unwohler – doch dann kam ihrer Lehrerin eine gute Idee.  Die 31-jährige Grundschullehrerin Shannon Grimm setzt sich für die Gemobbte ein und schnitt sich selbst kurzerhand die Haare ab.

Grimm war die veränderte Stimmung des Mädchens nicht entgangen. Gegenüber Yahoo News erklärte sie: "Priscilla trug in der Schule sogar einen Hut, der ihre Ohren und den Nacken verdeckte. Und sie weigerte sich, ihn abzunehmen. Sie wollte ihre langen Haare zurück“. In der Klasse sprach die Lehrerin deshalb mit ihren Schülern über Kurzhaarfrisuren. Sie erklärte den Kindern zum Beispiel, dass nicht nur Jungs kurze Haare tragen dürfen. Die 31-Jährige zeigte ihnen Bilder von berühmten Frauen, die ihre Haare kurz trugen. Doch das alles ermutigte die fünfjährige Priscilla nicht. Sie hielt sich weiterhin zurück.

Mutige Lehrerin reagiert auf Mobbing

In den Weihnachtsferien traf Shannon Grimm dann eine mutige Entscheidung – sie schnitt sich die Haare genau so kurz wie ihre Schülerin und überraschte sie damit am ersten Schultag. Priscilla war von der Aktion ihrer Lehrerin begeistert und berichtete ihrer Mutter zuhause sofort davon. Diese reagierte gerührt und sagte gegenüber Yahoo News, sie selbst hätte sich das niemals getraut. Die 31-jährige Lehrerin gab ihrer jungen Schülerin das Versprechen, ihre Haare so lange kurz zu tragen, bis die Haare des kleinen Mädchens wieder länger sind.

"Es geht nur darum, was man tut und wie man darauf reagiert"

Das Selbstbewusstsein des kleinen Mädchens verbesserte sich schlagartig und es erreichte seinen Höhepunkt an dem Tag, an dem ihre Lehrerin sie mit dem Titel "Schülerin des Monats" auszeichnete. Priscilla zeigte im Gegenzug ihre Dankbarkeit und überreichte Grimm eine "Helden-Medaille". Die Bilder der Zeremonie wurden auf der Facebook-Seite der Schule veröffentlicht. Sie zeigen eine glückliche Lehrerin und ihre stolze Schülerin. "Wenn ich groß werde wie du, werde ich vielleicht Freunde haben, die gemein zu mir sind. Aber ich werde zu ihnen genauso nett sein wie du", diese bewundernden Worte richtete Priscilla an ihre Lehrerin. "Im Leben wirst du immer jemanden haben, der nicht nett zu dir ist. Aber es geht nur darum, was man tut und wie man darauf reagiert", sagte diese.

Quellen: "Today" / "Yahoo Nachrichten"

Kleines Mädchen begrüßt ältere Schwester nach der Schule
lber
Themen in diesem Artikel