HOME

Niederlande: Teile Amsterdams nach Bombendrohung geräumt

Die Angst vor einer Bombenexplosion hat über Stunden das Zentrum von Amsterdam gelähmt. Nachdem am Nachmittag eine Warnung eingetroffen war, riegelte die Polizei den zentralne Platz der Metropole ab.

Der zentrale Platz der niederländischen Hauptstadt wurde wegen einer Bombendrohung gesperrt

Der zentrale Platz der niederländischen Hauptstadt wurde wegen einer Bombendrohung gesperrt

Teile des Zentrums von Amsterdam waren nach einer Bombendrohung mehrere Stunden lang geräumt worden. Die Polizei hatte am Mittwochnachmittag den Dam, den zentralen Platz der Hauptstadt, sowie umliegende Straßen vollständig abgesperrt.

Gegen 15 Uhr war die Polizei alarmiert worden, dass sich in einem Luxus-Kaufhaus am Dam eine Bombe befinden sollte. Daraufhin wurde zunächst das Kaufhaus evakuiert, und später auch die Straßen rund um den Platz "vorsorglich gesperrt", teilte die Stadt mit. Menschen konnten aber in ihren Häusern und Büros bleiben.

Gegen 18:30 wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Sprengstoffexperten der Polizei hatten das Kaufhaus und die dazu gehörende Tiefgarage untersucht.

amt/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel