HOME

"United Tribuns" vs. "Hells Angels": Drei Verletzte nach brutaler Rocker-Attacke

Ermittler gehen derzeit von einem Hinterhalt aus: Nach einer schweren Auseinandersetzung zweier Rockerclubs in Pforzheim schwebte ein Mitglied der "United Tribuns" eine Zeitlang in Lebensgefahr.

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Rockergruppen sind am Samstagmorgen in Pforzheim mehrere Personen verletzt worden. Ein Mann aus der Rockerszene wurde Angaben der Polizei zufolge mit schweren Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Am Sonntagnachmittag befand sich das Mitglied der "United Tribuns" allerdings wieder außer Lebensgefahr. Insgesamt waren an dem brutalen Streit zwischen 30 und 50 Personen beteiligt.

Laut Polizei kamen auf dem öffentlichen Platz in der Pforzheimer Nordstadt auch scharfe Schusswaffen zum Einsatz. Mehrere Fahrzeuge, die in der Nähe parkten, seien durch Einschusslöcher beschädigt worden. Derzeitigen Ermittlungen zufolge wurde eine der Rockergruppen, die sich auf dem Platz aufgehalten hatte, überraschend von den Mitgliedern einer anderen Gruppe angegriffen.

DAPD/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel