HOME

Außer Lebensgefahr: Freier schlitzt Prostituierter mit Säge den Hals auf

Mit einer 20 Zentimeter langen Säge soll ein vermeintlicher Freier einer 27 Jahre alten Prostituierten in Frankfurt den Hals aufgeschlitzt haben. Die Frau sei nach einer Notoperation außer Lebensgefahr, berichtete die Polizei am Sonntag. Am frühen Morgen sei ein 31-Jähriger als mutmaßlicher Täter festgenommen worden.

Mit einer 20 Zentimeter langen Säge soll ein vermeintlicher Freier einer 27 Jahre alten Prostituierten in Frankfurt den Hals aufgeschlitzt haben. Die Frau sei nach einer Notoperation außer Lebensgefahr, berichtete die Polizei am Sonntag. Am frühen Morgen sei ein 31-Jähriger als mutmaßlicher Täter festgenommen worden.

Nach Aussage der Frau soll er sie gegen Mitternacht im Bahnhofsviertel getroffen haben. Anschließend seien beide in ein nahes Gewerbegebiet gefahren. Dort habe der Mann die Säge hervorgeholt, sie umklammert und angegriffen, sagte die Frau der Polizei zufolge aus.

Die Drogenabhängige habe trotz der Verletzungen flüchten können. Bahn-Angestellte bemerkten sie und riefen die Polizei. Der Tatverdächtige ging der Polizei wenig später bei einer Routinekontrolle ins Netz, weil der Transporter und dessen Kennzeichen gestohlen waren.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel