HOME

Nach zwei Jahren: Polizei findet vermissten 15-Jährigen in Wohnung von Pädophilie-Verdächtigem

Vor zwei Jahren ist der damals 13-jährige Marvin K. aus Duisburg verschwunden. Nun entdeckte ihn die Polizei durch Zufall in der Wohnung eines Mannes, der verdächtigt wird, Kinderpornografie verbreitet zu haben.

Noch ist im Fall der falschen Jugendamtsmitarbeiter in Gelsenkirchen und Duisburg unklar, was die Täter wirklich wollten

Der Jugendliche soll sich freiwillig in der Wohnung aufgehalten haben

DPA

Nach mehr als zweijähriger vergeblicher Suche hat die Polizei in Recklinghausen einen vermissten Jugendlichen entdeckt - versteckt im Schrank in der Wohnung eines Mannes unter Pädophilie-Verdacht. Beamte hätten die Wohnung des 44-Jährigen am Freitag "wegen des Verdachts der Verbreitung kinderpornografischer Schriften" durchsucht, teilte die Polizei in Recklinghausen mit. Bei der Durchsuchung hätten die Beamten im Schrank den 15-Jährigen entdeckt.

Eine Überprüfung habe ergeben, dass es sich bei ihm um einen Jungen handle, der im Alter von 13 Jahren verschwunden war. Hinweise, dass der Junge gegen seinen Willen in der Wohnung festgehalten wurde, lägen zurzeit nicht vor, erklärte die Polizei.

Weiterer Mann in der Wohnung festgenommen

Neben dem 44-jährigen sei in der Wohnung noch ein weiterer älterer Mann angetroffen worden. Beide seien vorläufig festgenommen worden. In der Wohnung seien technische Geräte und Datenträger als mögliche Beweismittel sichergestellt worden, hieß es in der Polizeimitteilung.    

Heiko V. verdeckt sein Gesicht mit einer Aktenmappe.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung handelt es sich bei dem Jungen um Marvin K. aus Duisburg, der seit Anfang 2017 verschwunden war. Die Mutter bestätigte gegenüber der Zeitung, dass die Polizei ihren Sohn in der Wohnung gefunden habe.  

Der Fall war im Juli auch in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" thematisiert worden. Marvin habe zuletzt in einer Wohngruppe für Kinder mit emotionalen und sozialen Problemen gelebt, bevor er verschwand. 

tis / AFP
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus