HOME

Hamburg: Joggerin in Park vergewaltigt – Polizei sucht Zeugen

In Hamburg ist am Dienstagabend im Stadtteil Barmbek eine 27-jährige Joggerin von einem Unbekannten angegriffen und vergewaltigt worden.

Joggerin in Park vergewaltigt

Am Rande einer Grünanlage in Hamburg ist eine Frau Opfer einer Vergewaltigung geworden (Symbolbild)

Picture Alliance

In Hamburg ist am Dienstagabend im Stadtteil Barmbek eine 27-jährige Joggerin von einem Unbekannten angegriffen und vergewaltigt worden. Wie die Polizei berichtet, lief die Frau am Rande einer Grünanlage, als sich ihr ein Mann von hinten näherte.

Der Täter griff die Läuferin unvermittelt an und verging sich sexuell an ihr.  Anschließend flüchtete der Mann vom Tatort. Zeugen, die nach der Tat auf das Opfer aufmerksam wurden, riefen die Polizei. Allerdings führte eine Sofortfahndung mit sechs Streifenwagen nicht zu einer Festnahme.

Nun suchen die Ermittler in Hamburg nach Zeugen, die zwischen 21.20 und 22 Uhr am Elligersweg Höhe Steilshooper Straße etwas beobachtet haben. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, vermutlich Deutscher, sprach akzentfreies Deutsch. Hinweise können unter Telefon 040 / 4286-56789 übermittelt werden.

Verbrechensopfer: Manchmal lässt sich der Rechtsstaat schwer ertragen