VG-Wort Pixel

An der Küste Frankreichs Tote Delfine stapeln sich am Strand: Aktivisten offenbaren grausame Realität der Fischindustrie

Es sind schreckliche Bilder, die Aktivisten an der französischen Küste eingefangen haben. Hunderte verstümmelter Delfinkadaver stapeln sich am Strand von Les Sables d’Olonne. 
Neben Frakturen sowie gebrochenen Schwänzen und Flossen, weisen die Körper tiefe Schnittwunden auf. 
Doch wie kommt es dazu?
Die französische Fischereiwirtschaft floriert. In den riesigen Netzen der Fischer landen neben dem gewünschten Speisefisch auch Delfine. Sie verheddern sich in den engmaschigen Fangvorrichtungen und ertrinken meist qualvoll. 
Was passiert, wenn ein Tier diese Tortur überlebt, zeigt ein Video der Umweltschutzorganisation "Sea Shepherd". Französische Hochseefischer holen vor der Atlanktikküste ihren Fang ein. Im Netz befinden sich auch zwei Delfine. Einer ist bereits tot, vom anderen erklingen noch schwache Lebenszeichen. Doch statt den Meeressäuger wieder ins Meer zu entlassen, holen die Fischer ihn an Bord. 
Nicht um ihn zu retten, im Gegenteil. Um die Beifangquote möglichst niedrig zu halten, werden Delfine auf den Schiffen aufgeschnitten, damit sie anschließend im Meer untergehen und verschwinden. 
So werden laut Wissenschaftlern nur etwa 20 Prozent von ihnen an Land gespült. 700 tote Delfine wurden seit Anfang des Jahres schon an Frankreichs Stränden entdeckt. Zusammen mit den im Meer versunkenen, macht das schätzungsweise 6000 als Beifang verendete Tiere, in nicht einmal drei Monaten. 
Als Konsequenz droht der Delfinpopulation Frankreichs das Aussterben. Um Abhilfe zu schaffen, fordern Wissenschaftler von Frankreichs Regierung stärkere Überwachung und Regulierung der Fischerei. 
Durch Verzicht auf den Verzehr von Fisch oder den Boykott des Kaufs von Tieren aus der Hochseefischerei, kann laut "Sea Shepherd" jeder helfen, die Situation zu verbessern.
Mehr
Es sind schreckliche Bilder, die Aktivisten der Umweltschutzorganisation "Sea Shephard" an der französischen Küste einfangen. Unzählige verstümmelte, tote Delfine liegen am Strand von Les Sables d’Olonne. Das ist die Geschichte dahinter. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker