HOME

Chicago: Betrunkener Sohn hält Mutter für Einbrecher und tötet sie mit Baseballschläger

Ein 21-Jähriger wurde in Chicago wegen Mordes an seiner Mutter verurteilt. Er sagt, er habe gedacht, sie wäre ein Einbrecher und deshalb mit einem Baseballschläger auf sie eingeschlagen. 

Eine Hand hält einen Baseballschläger im Dunkeln

Ein 21-Jähriger hat seine Mutter mit einem Baseballschläger getötet

Getty Images

Sein Anwalt sagt, alles sei ein schrecklicher Unfall gewesen. Fest steht: Der 21-jährige Thomas S. aus Chicago hat seine Mutter getötet. 

Laut Anwalt lag Thomas S. betrunken und mit Jetlag im Bett, als er einen vermeintlichen Einbrecher in seinem Schlafzimmer bemerkte. Er griff zu seinem Baseballschläger, der neben ihm an der Wand hing und schlug damit auf den Eindringling ein: Es war seine Mutter. Sie verstarb an den Wunden, die ihr Sohn ihr zugefügt hatte, wie die britische "Daily Mail" berichtet. 

Dem Sohn drohen jetzt bis zu 20 Jahre Haft 

Nun wurde Thomas S. wegen Mordes verurteilt. Ihm drohen bis zu 20 Jahre Haft. Seine Familie stehe hinter ihm und sei traurig über das Urteil. Anwalt Liam Dixon teilte mit, sein Mandant sei "am Boden zerstört." 

"Was immer der Staat ihm antut, wird nichts sein im Vergleich dazu, was bereits passiert ist." 

Trisomie-Test: "Man legte uns nahe, unsere Tochter nicht zu bekommen"

Quellen: "Daily Mail" 

ame
Themen in diesem Artikel