VG-Wort Pixel

Berührender Auftritt Trotz Demenz: 81-jähriger Pianist dirigiert Sinfonieorchester – mit Eigenkomposition

Sehen Sie im Video: Trotz Demenz – 81-jähriger Pianist dirigiert Orchester.




Musik ist die beste Medizin. 


Der 81-jährige Paul Harvey leidet an Demenz. Trotzdem leitet er ein Orchester an. 


Ungeachtet seiner Krankheit erinnert Harvey sich genau an die Abfolge des Stückes. 


Zusammen mit dem BBC-Orchester inszeniert er die selbstverfasste Komposition.  


Berühmtheit erlangt der ehemalige Musiklehrer durch ein Video, das sein Sohn Nick 2019 auf Twitter postet. 
  
Nick Harvey bittet seinen Vater darum, eines seiner alten Stücke zu spielen. Doch der ist sich nicht sicher, ob er sich daran erinnern kann. 


Als seine Hände auf die Tasten liegen, fließt das Stück geradezu aus ihm heraus.   


"Where is the sunshine" komponiert der Pianist vor über 30 Jahren.


Nun geht ein Traum in Erfüllung – zwei Kompositionen nahm das Liveorchester unter Harveys Dirigat auf. 


Der Erlös aus der Aufnahme wird an die Organisationen "Alzheimer’s Society" sowie "Music for Dementia" gespendet. 


Studien zufolge kann Demenz zwar nicht durch Musizieren geheilt werden, es helfe aber manchen Menschen ein Gefühl der Vertrautheit im Alltag zu erlangen.  
   
Durch das rasche Absterben der Nervenzellen im Gehirn, leiden Menschen mit Demenz unter Vergesslichkeit. Die Krankheit gilt als unheilbar.
Mehr
Der 81-jährige Paul Harvey leidet unter Demenz. Trotz seiner Krankheit dirigiert er das BBC-Orchester in Manchester an, um Spenden für gemeinnützige Organisationen zu sammeln.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker