VG-Wort Pixel

Video Beteiligter an Entführung von Lady Gagas Hunden zu 21 Jahren verurteilt

STORY: Ein Gericht in Los Angeles hat einen der Beteiligten an der Entführung zweier Hunde von Popstar Lady Gaga zu 21 Jahren Haft verurteilt. James Howard Jackson hatte eingestanden, bei der Tat im letzten Jahr dem Hundesitter Ryan Fischer in die Brust geschossen und schwer verletzt zu haben. Jackson war einer von fünf Verdächtigen, die im Zusammenhang mit dem Überfall und der Entführung der beiden Haustiere von Lady Gaga am 24. Februar 2021 festgenommen wurden. Die beiden Bulldoggen Koji und Gustav wurden zwei Tage nach der Entführung unversehrt auf einer Polizeistation abgegeben und den Vertretern der Musikerin übergeben. Eine dritte Bulldogge, die Gaga gehörte und mit Fischer spazieren ging, entkam und wurde später von der Polizei wohlbehalten aufgefunden.
Mehr
Der Täter hatte zugegeben, bei dem Überfall dem Hundesitter in die Brust geschossen zu haben. Der Angegriffene überlebte schwer verletzt.

Mehr zum Thema

Newsticker