VG-Wort Pixel

Video Fed-Entscheid hievt Wall Street auf Rekordhoch

Mit Erleichterung reagieren Anleger auf die geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank. An der Wall Street schloss der Dow Jones am Mittwoch fast 0,3 Prozent höher auf 36.157 Punkten. Auch der Nasdaq und der S&P 500 erreichten neue Bestmarken. Die Fed will das Volumen ihrer Wertpapierkäufe von derzeit 120 Milliarden Dollar ab Mitte November um 15 Milliarden Dollar reduzieren. Das Ende der Zukäufe gilt zugleich als Voraussetzung für eine Zinserhöhung. Die Notenbank hatte Fortschritte auf dem Jobmarkt zur Bedingung für eine Verringerung ihrer Anleihenkäufe gemacht. Der Stellenaufbau hat sich im Oktober überraschend beschleunigt, wie aus der Umfrage des Personaldienstleisters ADP hervorgeht. Unter dem Strich schuf die Privatwirtschaft in den USA fast 600.000 neue Jobs.
Mehr
Die US-Notenbank Fed bereitet mit einem allmählichen Entzug der Konjunkturspritzen den Boden für eine Zinserhöhung im kommenden Jahr.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker