VG-Wort Pixel

Video Lauterbach zu Corona: "Mein Ziel ist es, gut über den Winter zu kommen."

STORY: HINWEIS: Dieser Beitrag wird ohne Sprechertext gesendet. O-Ton Karl Lauterbach (SPD), Bundesgesundheitsminister: "Wir haben derzeit keine neuen Erkenntnisse, was die Übertragbarkeit des Sars-Cov-Virus angeht und die Gefährlichkeit des Virus in der kurzfristigen Ebene. Es wird derzeit viel darüber spekuliert, wie es weitergeht, dass beispielsweise die Pandemie irgendwann zu Ende sein könnte, weil das Virus sich nicht mehr so gut weiterentwickeln kann, wie es das in der Vergangenheit konnte. Das ist eine Diskussion, die ich sehr spannend finde. Daran bin ich auch beteiligt, mit Christian Drosten und vielen anderen. Das ist eine Hoffnung, die ich auch selbst habe. Aber das ist nichts, was sich jetzt auswirkt. Jetzt haben wir mit der B.A. 5-Variante zu kämpfen und der BQ1.1 Variante werden wir wahrscheinlich kämpfen müssen. Ich rechne damit, dass eine Winterwelle kommt und mein Ziel ist es wirklich, ohne dass man die Lage dramatisiert, gut über diesen Winter noch einmal zu kommen. Darauf sind wir gut vorbereitet in den Pflegeeinrichtungen. Aber auch durch den Markenschutz, den Sie angesprochen haben und eben die Isolationsregeln. Wenn wir die nächsten Monate gut überstanden haben, dann kann das Thema neu aufgerufen werden, weil dann könnten tatsächlich auch diese Aspekte zum Tragen kommen. Wohin entwickelt sich denn das Virus? Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es daher keine Veranlassung, die Maßnahmen wegzunehmen, denen wir im Moment auch einen einigermaßen guten Schutz der Bevölkerung verdanken. Im Moment läuft es ja eigentlich ganz gut."
Mehr
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat vor vorschnellen Festlegungen zu weiteren Corona-Lockerungen gewarnt.

Mehr zum Thema

Newsticker