VG-Wort Pixel

Video Scheidende Kanzlerin zu Gast beim Papst

Benvenuta Cancelliera - Herzlich Willkommen, Frau Kanzlerin im Vatikan am Donnerstag. Die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Papst Franziskus besucht und eine Privataudienz wahrgenommen. Es war ihre fünfte. Keiner ihrer Vorgänger war öfter im Vatikan zu Gast als Merkel. In ihrer Amtszeit hat die 67-Jährige insgesamt drei Päpste kennenlernen dürfen: Johannes Paul II., Benedikt XVI. sowie Franziskus. Das Verhältnis der Protestantin zum Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche gilt als besonders herzlich. Die Audienz am Donnerstag dauerte 45 Minuten. Vor dem Treffen hatte Merkel das Kinderschutzzentrum an der Päpstlichen Universität Gregoriana besucht. Und am Nachmittag steht eine Zusammenkunft mit dem italienischen Regierungschef Mario Draghi an. Im Anschluss will die Bundeskanzlerin an einem ökumenischen Friedensgebet der Gemeinschaft von Sant'Egidio zusammen mit Papst Franziskus im römischen Kolosseum teilnehmen. Denn der interreligiöse Dialog im Dienst des Friedens gilt als ein sehr wichtiges gemeinsames Anliegen.
Mehr
Das Verhältnis zwischen Angela Merkel und Papst Franziskus gilt als besonders freundschaftlich.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker