VG-Wort Pixel

Video Waldbrände nördlich von Athen

Rauchwolken und Flammen nördlich von Athen. In dem Ort Rodopoli, der rund 30 Kilometer nördlich von der griechischen Hauptstadt liegt, wurden mehrere Häuser durch ein Feuer beschädigt. Der griechische Minister für Katastrophenschutz, Michalis Chrysochoidis dazu am Dienstag: "Es handelte sich um einen sehr komplizierten Brand, der vom Wind angetrieben wurde, sich daher extrem schnell ausbreitete und an mehreren Stellen wütete. Unsere Feuerwehrleute haben sehr tapfer gekämpft an diversen Orten und auf den Straßen und konnten so wertvolles Leben und Eigentum unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger retten." Berichte über Tote oder Verletzte gab es keine. Große Hitze und starke Winde sorgen für eine gefährliche Situation und die Sorge ist groß, dass sich eine Katastrophe wie 2018 in der Küstenstadt Mati wiederholen könnte, bei der rund 100 Menschen durch ein Feuer in der Nähe von Athen ums Leben kamen.
Mehr
Große Hitze und starke Winde sorgen für eine gefährliche Situation.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker