VG-Wort Pixel

Video Wembley: 60.000 Zuschauer sollen jeweils rein

Wirbel um Wembley: Die britische Regierung will trotz der Ausbreitung der Coronavirus-Variante Delta 60.000 Zuschauer bei den letzten Spielen der Fußball-Europameisterschaft im Wembley-Stadion erlauben. Bei den Halbfinales am 6. und 7. Juli und dem Finale am 11. Juli werde die Kapazität damit auf 75 Prozent erhöht, teilte die britische Regierung am Dienstag nach Verhandlungen mit der Uefa mit. Diese hatte eine Lockerung der Quarantäne-Regeln für Einreisende verlangt. Die EU-Regierungen befürchten, dass die in Großbritannien verbreitete Delta-Variante von Fußballfans nach den Spielen in ganz Europa verteilt werden könnte. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte zuvor an das Verantwortungsbewusstsein der Uefa appelliert und bekräftigt, dass bis auf wenige Ausnahmen alle Rückkehrer von der Insel nach Deutschland 14 Tage in Quarantänemüssten. Italiens Ministerpräsident Mario Draghi hatte sogar eine Verlegung der Spiele aus Großbritannien gefordert.
Mehr
Bei den Halbfinales am 6. und 7. Juli und dem Finale der Fußball-EM der Männer am 11. Juli werde die Kapazität damit auf 75 Prozent erhöht, teilte die britische Regierung am Dienstag nach Verhandlungen mit der Uefa mit.

Wissenscommunity


Newsticker