VG-Wort Pixel

Plastische Chirurgie Strenggläubige Klavierlehrerin wird zum Model mit enormer Oberweite

O-Töne Parkplatz:
"Wie teuer? Wie teuer waren deine Brüste?"
"Die kannst du dir nicht leisten, wenn du so ein Auto fährst – ungefähr 30.000 Dollar."
"Können wir sie sehen? Nur ein bisschen."
"Kann ich ein Bild machen, damit mein Mann mir auch welche kauft?"
"Willst du ein Bild mit mir?"
 
Egal wo sie auftaucht, Allegra Cole sorgt für Aufsehen. Oder viel mehr: ihre Oberweite. Denn das Model hat einen Brustumfang von 137 Zentimetern. Und die vermarktet sie konsequent in den Sozialen Medien. Die Geschichte des Mädchens aus Salt Lake City steckt dabei voller Gegensätze.
 
O-Ton Allegra:
"Ich wuchs als ein mormonisches Mädchen auf – sehr behütet und isoliert. Meine Erziehung war sehr konservativ – und als ich älter wurde, hat es keine Freude gemacht – es fühlte sich eher beengt an. Ich habe grundsätzlich an viele gute Dinge der mormonischen Kirche geglaubt, jedoch fing ich an über den Tellerrand zu blicken – und das wird im Mormonentum nicht unbedingt begrüßt."
 
Nach einer Ausbildung zur klassischen Pianistin arbeitet Allegra als Klavierlehrerin. Doch in ihren Dreißigern entschließt sie sich erneut, ihr Leben radikal zu ändern.
 
O-Ton Allegra:
"Bei meiner erste Brust-OP erhöhte ich von Körbchengröße C auf Doppel D – es fühlte sich nicht genug an – größer ist besser."
 
Mittlerweile vergrößert Allegra ihre Oberweite ohne chirurgische Hilfe. Ihr Manager spritzt ihr dazu eine spezielle Flüssigkeit in die Brüste.
 
O-Ton Allegra:
"Es ist unglaublich. Du kannst fühlen, wie die Flüssigkeit hineinfließt und meine Brust sich vergrößert. Normalerweise habe ich dabei nichts an – das ist freier, doch ich fühle, wie sie sich von meinen Brustkorb abhebt."
 
Allegra geht es dabei um mehr als nur Aufmerksamkeit. Sie möchte durch ihr Auftreten auch dafür sorgen, dass Frauen mit großen Brüsten mit Klasse und Anspruch assoziiert werden. Ob ihr das gelingt, muss wohl jeder selbst beurteilen.
 
Mehr
Egal wo sie auftaucht, Allegra Cole sorgt für Aufsehen. Oder viel mehr: ihre gigantische Oberweite. Das Model hat aber höhere Ziele, als nur Aufmerksamkeit zu erregen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker