VG-Wort Pixel

"Chris Walks UK" "Die Isolation positiv sehen": Brite strandet wegen Corona-Lockdown auf unbewohnter Insel

Sehen Sie im Video: Wegen der Corona-Pandemie bleibt dieser Brite auf eine unbewohnten schottischen Insel stecken. Seine Erfahrung mit der Isolation teilt er im Netz. "Ich werde die Küstenlinie des Vereinigten Königreichs ablaufen." 2017 macht Christian Lewis sich auf den Weg. Doch nun steckt Lewis auf Hildasay fest, einer unbewohnten Insel nördlich von Schottland. Der Grund: Die Coronavirus-Pandemie.  Er wohnt in einer Hütte ohne Strom, fließendes Wasser oder Heizung. Sein einziger Begleiter durch die Krise: Hund Jet. Wenn das Wetter gut ist, bringen die Bewohner der benachbarten Insel dem Briten Vorräte per Boot. Sonst sammelt Lewis Treibholz und fischt. Hildasay ist seit dem späten neunzehnten Jahrhundert unbewohnt. Seine Nachbarn sind 15 Schafe und tausende von Vögeln. Lewis gegenüber "The Independent": "Es hat mir wirklich die Chance gegeben, die Insel zu genießen. Ich kann über den bisherigen Spaziergang nachdenken und nur erkennen, was dies getan hat, um mir persönlich zu helfen, und wie viele erstaunliche Menschen es in Großbritannien gibt." Mit seiner Aktion will Lewis Geld für "SSAFA" sammeln, eine britische Wohlfahrtsorganisation, die ehemalige und aktive Mitglieder der britischen Streitkräfte und ihre Angehörigen unterstützt. Dem ehemaligen Fallschirmjäger wurde aus einer Depression und der Obdachlosigkeit geholfen. Nun will er Menschen für die Arbeit der "SSAFA" sensibilisieren. Die Ironie: Durch den ungeplanten, längeren Aufenthalt auf Hildasay schafft Lewis es über das Ziel, weil seine Situation so viel Aufmerksamkeit erregt. Wenn er wieder weiterreisen darf, fährt er nach Schottland, um die Ostküste Großbritanniens zu erkunden. Lewis: "Ich habe gelernt, dass es die Isolation war, durch die ich mich erholt habe. Man muss es sehr positiv sehen."
Mehr
2017 macht Christian Lewis sich auf den Weg, um die gesamte Küste Großbritanniens zu erkunden. Doch nach zweieinhalb Jahren bleibt er wegen der Corona-Pandemie auf der unbewohnten Insel Hildasay stecken.

Alles zum Coronavirus


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker