VG-Wort Pixel

Seltene Begegnung Ist dieses unglaubliche Wesen älter als die Stadt, in der es gesichtet wurde?

Hier schwimmt der womöglich älteste Einwohner der texanischen Stadt San Marcos. Im "Purgatory Creek“, einem der sechs lokalen Naturareale, begegnet ein Taucher dieser alten Schnappschildkröte. Die Algen auf dem Panzer des Reptils weisen darauf hin, dass es betagt sei, schreibt der Filmer. Auch die bläuliche Trübung der Augen lasse auf ein hohes Alter schließen. In der Regel ist diese Schildkrötenart im Wasser eher scheu und flieht vor Menschen. (Meist verstecken sich Schnappschildkröten im Schlamm oder zwischen Pflanzen.) Diese Begegnung ist daher ein seltener Fall, bei dem sich das Tier dem Studenten neugierig nähert. Schnappschildkröten wachsen sehr langsam. Über ihr Höchstalter in freier Natur ist wenig bekannt. Daten aus einem Naturschutzgebiet in Kanada deuten aber darauf hin, dass die Reptilien über 100 Jahre alt werden können. Und vielleicht ist diese Schildkröte sogar älter als die Stadt, in der sie lebt. Denn San Marcos wurde erst 1847 gegründet.
Mehr
In der texanischen Stadt San Marcos kommt ein Student in Kontakt mit einem Tier wie aus der Urzeit. Der Taucher guckt direkt in die Augen einer Schildkröte, die womöglich älter sein könnte, als die Stadt, in der sie lebt. Das Überraschende: Solche Neugier kommt selten bei dieser Spezies vor.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker