HOME

Weihnachtliche Bescherung: Obama liest Kindern im Jugendclub vor

Weihnachtliche Bescherung mit Präsident Barack Obama in einem Jugendclub in der Nähe von Washington: Obama brachte am Montag in den Boys and Girls Club nicht nur eines seiner Lieblingsbücher mit, "The Polar Express", um daraus vorzulesen, sondern auch Plätzchen, von denen einige wie sein Hund Bo geformt waren.

Weihnachtliche Bescherung mit Präsident Barack Obama in einem Jugendclub in der Nähe von Washington: Obama brachte am Montag in den Boys and Girls Club nicht nur eines seiner Lieblingsbücher mit, "The Polar Express", um daraus vorzulesen, sondern auch Plätzchen, von denen einige wie sein Hund Bo geformt waren.

Er musste allerdings feststellen, dass bei den Kindern nur Hightech zählt. Gefragt, was sie sich denn zu Weihnachten wünschten, hieß es: einen iPod, ein Computerspiel, einen Fernseher, ein Computerspiel, ein Handy, ein Computerspiel. "Darf ich euch mal eine Frage stellen?" wandte Obama schließlich ein, der einige der genannten Dinge vom Namen her gar nicht kannte. "Wie wäre es denn, sagen wir mal, mit einem Fahrrad?" Er kam dann aber doch noch auf den Sinn von Weihnachten zu sprechen, und dass es um Güte und Nachdenklichkeit gehe.

Ein kleiner siebenjähriger Junge bat Obama schließlich noch, er möge doch noch einmal wiederkommen und mit ihm eine Partie Tischfußball spielen. "Du bist ein guter Tischfußballspieler, oder?" fragte Obama. "Du weißt, ich hasse es zu verlieren." "Ich lass' dich gewinnen", versprach der Junge.

AP / AP
Themen in diesem Artikel