VG-Wort Pixel

Australien Hai tötet Teenager – andere Surfer versuchten noch, den Jungen zu retten

Ein großer Weißer Hai
Welche Haiart für den tödlichen Angriff verantwortlich war, ist noch unklar. In der Region gibt es jedoch immer wieder Attacken von Weißen Haien auf Menschen.
© U. Preuss / Picture Alliance
In Australien ist ein 15-jähriger Junge von einem Hai angegriffen und getötet worden. Es ist die fünfte tödliche Attacke in Australien seit Jahresbeginn.

Ein Hai hat vor der Ostküste Australiens einen 15-Jährigen getötet. Das teilte die Polizei des Bundesstaates New South Wales mit. Die tödliche Attacke ereignete sich vor einem Strand in Wooli Beach, das rund 630 Kilometer nördlich von Sydney liegt. Der 15-Jährige surfte demnach im Meer, als das Tier ihn attackierte. Mehrere Zeugen hätten den Angriff um circa 14.30 Uhr Ortszeit mitangesehen. 

Andere Surfer seien dem Jungen sofort zu Hilfe geeilt und hätten ihn an Land gezogen. Noch vor Ort seien seine Wunden versorgt und später mit Maßnahmen zur Wiederbelebung begonnen worden. Die Verletzungen an den Beinen des 15-Jährigen waren jedoch offenbar zu schwer. Laut Polizei starb der Junge noch am Strand.

Australien: Strände nach Haiangriff geschlossen

Welche Haiart für die Attacke verantwortlich war, ist noch unklar. Vor Australiens Ostküste kommt es immer wieder zu Angriffen von Weißen Haien auf Menschen. Laut "Perth Now" wurden die Strände in der unmittelbaren Region vorsorglich geschlossen. Ein Bürgermeister vom Clarence Valley wird zitiert, dass wegen der aktuellen Schulferien zahlreiche Touristen in der Gegend wären und somit auch viele Menschen an den Stränden und im Wasser seien. "Ich möchte die Menschen bitten, an den Stränden auf ihre Sicherheit zu achten."

Medienberichten zufolge war es der fünfte tödliche Haiangriff vor Australiens Küsten in diesem Jahr. Erst vergangenen Samstag wurde ein 36-Jähriger beim Speerfischen von einem Hai attackiert und getötet. Vergangenen Monat war ein 60-jähriger Surfer in New South Wales von einem drei Meter langen Weißen Hai getötet worden. Im April und Januar kam es ebenfalls zu tödlichen Attacken, ein 23-jähriger Queensland Ranger starb im Great Barrier Reef, sowie ein 57-jähriger Taucher vor der Westküste des Kontinents.

Im Jahr 2019 wurden laut BBC keine tödlichen Haiangriffe in Australien verzeichnet. Grundsätzlich töten Haie sehr selten Menschen.

Quellen: "Perth Now" / Channelnews Asia

fin

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker