HOME

Schrobenhausen in Bayern: Dach von KiK-Filiale stürzt ein

Was für ein Schock: Im bayerischen Schrobenhausen ist das Dach einer Filiale der Modemarktkette KiK eingestürzt. Das Unglück geschah eine Stunde vor Ladenschluss.

Das Dach des KiK-Markts in Schrobenhausen (Bayern) ist in der Nacht eingestürzt

Warum das Dach der KiK-Filiale eingestürzt ist, soll jetzt ein Gutachter klären

In einem Bekleidungsgeschäft in Bayern kracht während der Einkaufszeit das Dach teilweise ein. Glücklicherweise wird dabei am Donnerstagabend in Schrobenhausen niemand verletzt. Die Unglücksursache war am Freitag zunächst noch unklar. Kripo-Ermittler waren gemeinsam mit einem Gutachter und Verantwortlichen des Bauamts vor Ort, um nach dem möglichen Auslöser zu suchen, wie ein Polizeisprecher sagte. Große Teile des Gebäudes seien einsturzgefährdet. Laut ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei etwa 750 000 Euro.

KiK-Dach stürzte eine Stunde vor Ladenschluss ein

Ein Teil der Holzkonstruktion über dem Textilmarkt war etwa eine Stunde vor Ladenschluss eingestürzt und in den Verkaufsraum gefallen. Weil zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass noch eine Kundin im Geschäft war, leiteten Rettungskräfte in der Nacht eine umfangreiche Suche ein. Gegen 1.30 Uhr seien die Bemühungen dann eingestellt worden, da auch keine Vermisstenanzeige eingegangen sei, sagte ein Polizeisprecher. Die Angestellten des Modemarkts hatten das Gebäude unverletzt verlassen können.

jek / DPA