HOME

Er kam früher nach Hause: Mann erwischt Ehefrau beim Sex mit einem 15-Jährigen - er war ihr Schüler

Eine 29-jährige Lehrerin soll über ein Jahr lang eine sexuelle Beziehung mit einem 15-jährigen Schüler gehabt haben. Ausgerechnet ihr Ehemann ertappte die beiden in flagranti. Der Frau droht nun eine mehrjährige Haftstrafe.

Lehrerin hat Sex mit ihrem Schüler

Die 29-jährige Lehrerin soll über ein Jahr eine sexuelle Beziehung mit einem ihrer Schüler gehabt haben (Symbolbild)

Eine 29-jährige Lehrerin ist in Curtin, im US-Bundesstaat Oregon, festgenommen worden, weil sie seit mehr als einem Jahr Sex mit einem ihrer minderjährigen Schüler gehabt hatte. Ihr Ehemann hatte die beiden in flagranti erwischt. Die Frau wurde mittlerweile von der Schule in Springfield entlassen.

Die Regionalzeitung für Oregon, "The News-Review", berichtete am Montag, dass die Frau am vergangenen Freitag in ihrem Haus festgenommen worden war. Gerichtsunterlagen gaben bekannt, dass die 29-Jährige das "sexuelle Verhältnis" mit ihrem 15-jährigen Schüler 2016 begonnen hatte; die beiden hätten sich seitdem "regelmäßig" zum Sex getroffen. Außerdem habe sie ihm Marihuana und Alkohol besorgt.

In flagranti erwischt

 Ans Licht kam der Fall, als am 5. Dezember der Ehemann der Frau etwas früher nach Hause kam und die beiden beim Sex überraschte. Außerdem bekam der Vater des Jugendlichen eine anonyme E-Mail, in der er gefragt wurde, ob er von der Affäre  der beiden wisse. Im Anhang waren Fotos der Lehrerin und seinem Sohn, wie sie zusammen im Bett lagen, heißt es in dem Medienbericht. Zehn Tage später klickten die Handschellen: Die Frau wurde verhaftet und des Missbrauchs Minderjähriger angeklagt. An der christlichen Schule ist sie nicht mehr tätig. Jetzt muss sie sich vor Gericht verantworten, ihr droht eine mehrjährige Haftstrafe. Im März soll das Urteil fallen.


dm