HOME

Unüberbrückbare Differenzen: Familienzoff unter Eisbären: Tochter Lili muss umziehen

Eine Eisbärfamilie hat sich so sehr zerstritten, dass es keinen anderen Weg gibt: Tochter Lili muss in einen anderen Zoo umziehen. Offensichtlich gibt es unüberbrückbare Differenzen.

Eisbärmädchen Lili hat sich mit ihrer Mutter zerstritten und soll jetzt umziehen.

Eisbärmädchen Lili hat sich mit ihrer Mutter zerstritten und soll jetzt umziehen.

Weil Eisbärin Lili und ihre Mutter Valeska nach einer Familienkrise nicht mehr zusammengefunden haben, muss die Tochter jetzt umziehen. Die ein Jahr alte Lili komme vom Bremerhavener Zoo ins niederländische Emmen, teilte Zoodirektorin Heike Kück am Freitag mit. Im Zoo am Meer in Bremerhaven lebte sie aufgrund des Zoffs seit Anfang April getrennt von ihrer zwölfjährigen Mutter Valeska. In der Paarungszeit wollte die Mutter lieber zu Lilis Vater Lloyd. "Sie scheuchte ihre Tochter aggressiv durch das Gehege, dass sich Lili mit Sprüngen ins Wasser retten musste", berichtet Kück. Es gab aber die Hoffnung, dass sie sich nach der Paarungszeit wieder aneinandergewöhnen.

Eisbärin Lili lernt jetzt ihre Schwester kennen

Da der Zoo in Emmen gerade auf der Suche nach einem vierten Weibchen war, habe der Koordinator des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes für Eisbären den Umzug vorgeschlagen. "Wir haben dem Vorschlag jetzt zugestimmt", sagte Kück. In Emmen hat Lili auch die Chance, ihre ältere Schwester Lale kennenzulernen, die schon länger dort lebt. Lili habe die Trennung von ihrer Mutter mittlerweile überwunden und werde jetzt auf die Reise in einem gekühlten Transporter vorbereitet, die sie in der zweiten Mai-Woche antreten soll.


jen / DPA
Themen in diesem Artikel