HOME

Niedliches Tiervideo: Ich bin ein Panda, lasst mich hier raus!

Das Leben als vom Aussterben bedrohter Panda in einer Forschungsstation kann ganz schön langweilig sein. In einem süßen Video aus der Chengdu Pandastation versucht ein Jungtier vergeblich, zu türmen.

Pandabär will aus seinem Gehege

Vielleicht geht es von unten? Der Pandabär probiert, die Tür zu seinem Gehege zu öffnen und purzelt immer wieder die Stufen herunter.

Man weiß nicht, ob man es lustig finden darf: Ein junger probiert vergeblich, aus seinem Gehege zu türmen. Dabei versucht er, die Tür zu öffnen und kegelt immer wieder die Stufen herunter. Am Ende nimmt eine Pflegerin der Chengdu Aufzuchtstation das Tier auf den Arm.

Eigentlich hat der gelangweilte Panda sogar Glück. Im natürlichen Lebensraum leben nur noch etwa 1600 Artgenossen. Deshalb züchten Pandastationen wie die in die vom Aussterben bedrohten Tiere. 2015 lebten hier 115 Tiere – in großzügigen Parkanlagen mit genügend Bambus als Nahrung.

Curious panda cub tries to escape to see outside world If this video suggests anything, it is this pandas is longing to see the outside world. A panda cub at Chengdu Research Base of Giant Panda Breeding tried to go through an iron door. Do you think it was successful in opening that door? Have a look.#panda #giantpanda

Posted by CCTVNews on Sonntag, 28. Februar 2016


js
Themen in diesem Artikel