VG-Wort Pixel

US-Bundesstaat Washington Autobahnbrücke bricht ein - Autos stürzen in Fluss


Schock für Autofahrer auf der Interstate 5: In Mount Vernon ist eine Brücke über den Skagit-River eingestürzt. Mehrere Autos stürzten in den Fluss. Die Fahrer konnten offenbar alle gerettet werden.

Beim Einsturz einer Brücke einer viel befahrenen Fernstraße im US-Bundesstaat Washington sind mehrere Fahrzeuge in den Skagit River gefallen. Dies sagte ein Polizist nach Medienangaben. Die Lokalzeitung "Skagit Valley Herald" in Mount Vernon berichtete online, dass zunächst keine Angaben über Verletzte oder Tote vorgelegen hätten.

Das Onlinmagazin mynorthwest.com vermeldet unterdessen, Rettungskräfte hätten drei Menschen aus dem Wasser gezogen und in ein Krankenhaus gebracht. Zwei von ihnen ginge es den Umständen entprechend gut. Von der dritten Person fehlten bislang Informationen.

Retter kamen Menschen mit Booten zu Hilfe

Augenzeugen zufolge habe es für die Retter Beifall von Schaulustigen gegeben, als ein Mann vom Dach seines Autos ins Trockene gebracht worden sei. Ein Autofahrer, der unmittelbar vor dem Einsturz über die Brücke gefahren war, berichtete von einer Vibration. Als er in den Rückspiegel gesehen habe, sei der Teil der Brücke, über den er gerade gefahren war, nicht mehr da gewesen.

Der "Skagit Valley Herald" berichtete, Retter mit Booten versuchten, den Menschen in ihren Autos im Wasser zu helfen. Der nördliche Teil der Brücke zwischen Burlington und Mount Vernon sei aus noch unbekannter Ursache am Abend zusammengebrochen. Auf beiden Seiten des Flusses hätten sich Schaulustige eingefunden. Die Fernstraße Interstate 5 verbindet Seattle mit Vancouver in Kanada.

lin/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker