USA Amokläufer tötet zwei Menschen


Gleich in zwei Bundesstaaten hat ein 22-Jähriger wahllos um sich geschossen und dabei sechs Menschen niedergestreckt. Der Mann war auf der Flucht vor der Polizei und richtete erst in Delaware und später in Maryland ein Blutbad an.

Ein Amokläufer hat in den US-Staaten Delaware und Maryland sechs Menschen niedergeschossen und zwei von ihnen getötet. Der 22-jährige Mann, der eine kugelsichere Weste trug, begann nach Angaben der Polizei seine Bluttat in der Stadt Laurel in Delaware. Er schoss auf drei Menschen, dann flüchtete er in einem Wagen über die Grenze nach Maryland. Dort setzte er seine Flucht zu Fuß fort, schoss auf drei weitere Menschen und wurde schließlich festgenommen.

Der Schütze kannte nach Polizeiangaben keines seiner Opfer. Ein Sprecher der Polizei in Delaware sagte, die Behörden hätten ein Motiv für die Bluttat ermittelt. Nähere Angaben machte er nicht. Gegen den mutmaßlichen Täter war laut einem Gerichtssprecher zuvor ein Haftbefehl erlassen worden, nachdem er am Mittwoch einer Vorladung zu einem Gerichtstermin wegen Waffenvergehens nicht nachgekommen war.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker