VG-Wort Pixel

Riesiger Begleiter Wolf oder Hund? Warum die Geschichte dieses Vierbeiners viral geht

Ist dieser riesige Vierbeiner ein Wolf oder ein Hund?


Brittany Allen hat dieses Bild von sich und dem Riesen auf Instagram gepostet.


Ihr tierischer Begleiter heißt Yuki und ist ein 54 Kilo schwer.


Ein DNA-Test hat ergeben, dass das Yuki ein ganz besonderer Mischling ist:


87,5 Prozent Grauwolf, 8,6 Prozent Sibirian Husky und 3,9 Prozent Deutscher Schäferhund.


2008 wurde er im Alter von acht Monaten in einem Tierheim in Florida abgegeben.


Da Wolfshunde als schwer vermittelbar gelten, kam Yuki ins "Shy Wolf Sanctuary" in Naples.


Dort arbeitet Brittany Allen als freiwillige Helferin.


Sie ist eine von nur wenigen Mitarbeiterinnen, die Yuki so nah an sich heran lässt.


Die Wildtierstation ist das Zuhause für über 60 in Gefangenschaft gezüchtete oder gerettete exotische Tiere.


Sie bietet auch Wolfshunden wie Yuki Schutz und Rehabilitation. Leider wurde bei dem inzwischen 12-jährigen Rüden Blutkrebs im Endstadium diagnostiziert.


Das Tierzentrum sammelt Spenden, um die Kosten seiner medizinischen Behandlung zu decken. 
https://www.gofundme.com/help-shy-wolf-sanctuary-get-to-their-new-home
Mehr
Niemanden lässt dieser Vierbeiner so nah an sich heran, wie die Amerikanerin Brittany Allen. Sein Name ist Yuki und er ist ein ganz besonderer Mischling, wie ein Gentest offenbart. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker