HOME

Wetter in Deutschland: Dicke Wolkendecke, gebietsweise Nieselregen

Bewölkt, grau und etwas nass. Der Dezember zeigt sich wenig weihnachtlich sondern von seiner ungemütlichen Seite. Dennoch gibt es an einigen wenigen Orten die Chance auf ein paar Sonnenstrahlen.

Heute ist es meist stark bewölkt oder hochnebelartig bedeckt. Geringe Chancen auf Sonne gibt es höchstens direkt an den Alpen, im Schwarzwald sowie im äußersten Westen, berichtet der Deutsche Wetterdienst.

Gebietsweise fällt etwas Nieselregen, der vor allem in der Mitte und im Norden mitunter gefrierend sein kann. Nach Norden zu ist auch leichter Schneefall möglich. Dort muss wie auch im Bergland mit Glätte gerechnet werden. Im höheren Bergland tritt zum Teil dichter Nebel sowie Reifbruch auf. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen -1 Grad im Norden und +6 Grad im südlichen Oberrheingraben bzw. an den Alpen. Der Wind weht meist schwach aus Ost.

In der Nacht zum Freitag fällt vor allem im Norden und Nordosten noch etwas Nieselregen, anfangs auch teils Schnee, dabei kann es dort glatt werden. Auch sonst bleibt es meist bedeckt, Wolkenlücken gibt es am ehesten an den Alpen. Es sind Tiefsttemperaturen zwischen +3 und -3 Grad zu erwarten. Der Wind weht meist schwach aus östlichen Richtungen, in der Westhälfte vermehrt um Südwest.

ono/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus