Gorillas Tierische Wechseljahre


Hitzewallungen? Schlechte Laune? Niemand weiß, ob ältere Gorilla-Damen unter den Wechseljahren leiden. Sie bekommen sie aber genauso wie Menschenfrauen. Den Sex-Trieb beeinflusst das nicht.

Weibliche Gorillas kommen ebenso wie Menschenfrauen im fortgeschrittenen Alter in die Wechseljahre. Das berichtete die "New York Times" unter Berufung auf die Primatologin Sylvia Atsalis vom Brookfield Zoo in Chicago.

Atsalis arbeitet zusammen mit Kollegen an weiteren zehn US-Zoos an einer Studie, die die Menopause und deren Vorstufe bei Gorilla-Damen beleuchtet. Dabei stützen sich die Experten zum einen auf das menstruale Muster, zum anderen auf das Hormon Progesteron im Stuhl. Der Anteil dieses Hormons steigt nach jedem Eisprung steil an.

Sex noch mit 49 Jahren

Von den 30 weiblichen Tieren in der Studie waren 22 älter als 30 und damit in dem Alter, in dem Gorillas nur noch selten trächtig werden. Von den 22 älteren Weibchen waren fünf demnach über die Wechseljahre hinaus und sieben in der Vorphase.

Die älteste Gorilla- Lady war 51 Jahre alt und den Beobachtungen nach noch mit 49 Jahren sexuell aktiv, obwohl sie ihren letzten Nachwuchs - fast 30 Jahre zuvor - im Alter von 11 Jahren zur Welt gebracht hatte. Die Untersuchung soll demnächst im "International Journal of Primatology" veröffentlicht werden.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker