VG-Wort Pixel

Luxusschiff von Capri-Sun-Besitzer 75-Millionen-Euro-Yacht kracht in Hafenanlage – und das nicht nur einmal

Sehen Sie im Video: Yacht von Capri-Sun-Besitzer kracht gleich zweimal in Steg.




Hier krachen 75 Millionen Euro in einen Steg: 
Die Gäste eines karibischen Yacht-Clubs werden Zeugen, wie eine 77 Meter lange Yacht in einen Holzsteg kracht. Die Aufnahmen vom 24. Februar zeigen, wie das  Luxus-Schiff aus dem Hafen von Simpson Bay auf der Karibikinsel St Maarten steuert. Aufgrund einer Computer-Fehlfunktion kann die Yacht jedoch nicht mehr manövriert werden. Sie kracht auch ein zweites Mal in den Steg. Das Schiff namens „Go“ gehört Capri-Sun-Besitzer Hans-Peter Wild. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist unklar. 

Mehr
Dieses Manöver geht gründlich schief. Das 75 Millionen Euro teure Luxusschiff des Capri-Sun-Besitzers Hans-Peter Wild ist in den Holzsteg eines Yacht-Clubs auf St. Maarten gekracht – und das gleich zweimal. Grund war wohl ein technischer Defekt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker