HOME

Linke: Regierung steht bei Einheit auf der Bremse

Berlin - Die Linke im Bundestag hat die große Koalition zu entschiedenem Handeln für die Angleichung der Lebensverhältnisse in Ost und West aufgefordert. «Die Bundesregierung steht bei der Herstellung der vollständigen deutschen Einheit auf der Bremse, statt sie anzukurbeln», sagte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit der dpa. Mit dem aktuellen Tempo erreiche die Bundesrepublik die wirtschaftliche Einheit 2081, die Lohnangleichung 2073, sagte Bartsch. Jeder dritte Arbeitnehmer im Osten und jeder Fünfte im Westen arbeite zu einem Niedriglohn.

Merkel mahnt gleichwertige Lebensverhältnisse an

Merkel drängt vor Tag der Deutschen Einheit auf gleichwertige Lebensverhältnisse

Grüne dringen auf gleichwertige Lebensverhältnisse

Grüne dringen auf gleichwertige Lebensverhältnisse und besseren Waldschutz

Julia Klöckner

Klöckner verweist bei gleichwertigen Lebensverhältnissen auf Internetversorgung

Ortschaft in Bayern

Städte- und Gemeindebund fordert mehr Einsatz für gleichwertige Lebensverhältnisse

Merkel in Schwedt

Merkel räumt Versäumnisse bei Anpassung der Lebensbedingungen in Ost und West ein

Länderchefs Haseloff, Woidke und Ramelow (v.l.)

Ostdeutsche Ministerpräsidenten fordern weitere Hilfen gegen Benachteiligung

Die Grünen-Chefs Baerbock und Habeck

Grüne wollen "Soli" in veränderter Form beibehalten

Abschied von wilde Ehe?

Debatte um Gaucks Lebensverhältnisse brandet auf

Europa-Vergleich

Der große Unterschied

Ost-West-Verhältnis

Köhler im Kreuzfeuer

Köhler-Äußerung

Wahlkampf mit der Gleichheit

Ost-West-Debatte

Köhler-Äußerungen sorgen für Unmut