VG-Wort Pixel

Zeitraffer-Video zum Mauerfall Berlin, Du bist so wunderbar


Einen besonderen Film hat ein italienischer Fotograf kreiert: Sein Video zeigt Berliner Plätze, wo 1989 Geschichte geschrieben wurde. Eine Liebeserklärung an die deutsche Hauptstadt in vier Minuten.

Dieser Zeitraffer unterscheidet sich von anderen Videoclips: Der Italiener Eduardo Cicchetti mischt Optik und O-Töne aus verschiedenen Epochen, aus der Zeit des Mauerfalls und dem gegenwärtigen Berlin. Dabei greift er auf Mitschnitte aus dem Radio von Anfang November 1989 zurück, zeigt in behutsam kolorierten Schwarz-Weiß-Aufnahmen symbolische Orten wie die Stasi-Zentrale, die Oberbaumbrücke, den Fernsehturm und den Potsdamer Platz - und beschwört damit den Geist der Wendezeit.

Unterlegt hat Cicchetti, der seit 2007 Zeitrafferfilme dreht, seine Hommage an die deutsche Hauptstadt mit dem Ohrwurm "Berlin, Du bist so wunderbar" von Musiker Robert Phillip. Sein Refrain erklingt auch bei den abstrakten Bildern, wenn die Wolken im Himmel über dem Holocaust-Denkmal in rascher Geschwindigkeit dahinziehen - und sein geschichtlicher Rückblick im Zeitraffertempo weit mehr als nur die Wendezeit erfasst.

tib

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker