HOME

Campingurlaub: Die besten Plätze für Familien

Preiswerter Campingurlaub ist besonders bei Familien beliebt. Immer mehr Plätze stellen sich deshalb auf die Bedürfnisse der Kleinen ein. Der ADAC hat die kinderfreundlichsten Campingplätze in Europa benannt.

Wer mit seinen Kindern in Deutschland einen Traumurlaub verbringen möchte, fährt entweder ins Südsee-Camp (Lüneburger Heide) oder zum Camping Hopfensee (Allgäu). Das Südsee-Camp mit karibischem Ambiente bietet einen Badesee mit Sandstrand und einer Kinderbadebucht. Höhepunkt ist das Erlebnishallenbad mit Wellenbecken, Tropenlandschaft, Wildwasserkanal und Kinderparadies. Die Attraktion auf dem Campingplatz am Hopfensee ist das 1000 Quadratmeter große Spielhaus für Kinder aller Altersgruppen.

Zelten bei den europäischen Nachbarn

Kleinen Cowboys und Indianern bieten vor allem die Anlagen Erlebnis-Camping Aufenfeld im Zillertal (Goldwasch-Camp, Saloon, Westernfort, Reitstall), der dänische Hvidberg Strand Feriepark (Tipis, Westerndorf, Lagerfeuerplatz, Reit-Center) sowie der französische ADAC-Superplatz Yelloh! Village Farret mit seinen Indianer- und Piratenspielen die richtige Kulisse.

Abenteurer finden ihre Herausforderung im italienischen Camping Marina di Venézia (Schwimm- und Tauchkurse), im dänischen Klim Strand Camping (Rollschuh- und Skateboardbahn, Klippenkletterwand sowie Meerkajak-Fahrkurse), im niederländischen Camping Ter Spegelt (Hochseil-Klettergarten, Fahrrad-Crossbahn, Kinderwerkstatt) oder im französischen Camping l´Ardéchois bei Kanu-Kursen, Hip-Hop-Stunden, Fußball-, Wasser- und Volleyball-Spielen.

Wer seinen Urlaub in Spanien plant, kann seine Kinder auf den Plätzen Camping Cambrils Park an der Costa Dausada oder Camping Internacional la Marina an der Costa Blanca verwöhnen. Beide Plätze haben große Badelandschaften mit Erlebnisbadcharakter und Indoor-Spielplätze, die den Kleinen auch schattigen Spaß garantieren.

Wissenscommunity