HOME

Flughafen Heathrow: Nebel stoppt tausende Passagiere

An Europas größtem Luftdrehkreuz London-Heathrow sorgt Nebel bereits am dritten Tag in Folge für Chaos. Mehr als 800 Flüge sind ausgefallen, tausende Flugreisende sitzen in London fest. Bis Heiligabend ist keine Besserung in Sicht.

Den dritten Tag in Folge hat dichter Nebel auf Europas größtem Flughafen London-Heathrow für erhebliche Behinderungen gesorgt. Mitten im vorweihnachtlichen Hochbetrieb mussten allein am Freitag wegen der schlechten Sicht rund 300 Flüge abgesagt werden. Betroffen waren weiterhin auch zahlreiche Verbindungen nach Deutschland. Mehrere tausend Fluggäste saßen in Heathrow fest. Bereits an den Tagen zuvor waren insgesamt mehr als 500 Flüge ausgefallen. Befürchtet wird, dass sich die Lage bis Heiligabend kaum bessert.

Allein die Fluggesellschaft British Airways (BA) musste am Freitag rund 200 Verbindungen streichen, darunter alle Flüge von und nach Heathrow innerhalb Großbritanniens. Allerdings waren auch viele andere Fluglinien betroffen. Den Passagieren wurde empfohlen, sich bereits vor dem Weg zum Flughafen über den aktuellen Stand zu informieren. Die Ausfälle und Verzögerungen werden dadurch ausgelöst, dass wegen der schlechten Sicht deutlich weniger Maschinen starten und landen können als üblich.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity