HOME

Jahrestemperaturen: Kühlste Städte Europas: Wohin Sie vor der Hitze fliehen können

Für alle, die genug von der sommerlichen Hitze haben, haben wir ein paar Fluchtempfehlungen. Wie wäre es mit Reykjavik oder Leeds? Hier dürften Sie Temperaturen über 30 Grad kaum überraschen. 

Europa ist vielfältig, nicht nur, was Essen, Kultur und Landschaft angeht, sondern auch, wenn es um das Wetter geht. Für wen es im Sommerurlaub so richtig heiß sein soll, könnte mit einem Flug nach Griechenland glücklich werden – genauer gesagt nach Athen. Die griechische Hauptstadt erreicht eine jährliche durchschnittliche Maximaltemperatur von 30,7 Grad, wie die Grafik von Statista zeigt. Mit 30,6 Grad folgt auf dem zweiten Rang Podgorica: Die Hauptstadt von Montenegro dürfte unter Touristen noch eher ein Geheimtipp sein.

Wer kühlere Gefilde vorzieht, sollte in den Flieger Richtung Island, Großbritannien oder in die skandinavischen Länder steigen. Die mit Abstand kühlsten Temperaturen bietet dabei Reykjavik mit einer durchschnittlichen Mindesttemperatur von jährlich 7,6 Grad. Leeds und Glasgow folgen mit jeweils über 10 Grad. In die Auswertung von Current Results wurden alle europäischen Hauptstädte sowie Städte mit mehr als einer Million Einwohner einbezogen.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity