HOME

Klagenfurt: Reisende vergiftet? Ärzte müssen noch am Airport 40 Passagiere untersuchen

Die Reise in die Ukraine nahm für eine Gruppe aus Österreich kein gutes Ende: Rund 40 Personen litten auf dem Rückflug nach Klagenfurt unter starker Übelkeit. Ein Ärzteteam musste die Passagiere noch am Flughafen untersuchen.

Österreich Flugzeug

Mitglieder einer Reisegruppe zeigten auf dem Flug aus der Ukraine nach Österreich Symptome einer Vergiftung (Symbolbild)

DPA

Den Rückflug aus Lemberg in der Ukraine haben sich die Mitglieder einer über 80-köpfigen Reisegruppe aus wohl anders vorgestellt: Rund die Hälfte litt an schwerster Übelkeit. Sie mussten sich übergeben und hatten Fieber, berichten Medien. Am Zielflughafen Klagenfurt wurden die Passagiere von einem Ärzteteam in Empfang genommen.

Ärzte untersuchten jeden Fluggast

Die Polizei bestätigte am Donnerstag entsprechende Medienberichte. "Bereits vor dem Abflug in Lemberg hat etwa die Hälfte der Teilnehmer über Symptome geklagt, die einer Vergiftung ähneln", sagte ein Polizeisprecher. Die Passagiere mussten am Mittwochabend zunächst in der Maschine bleiben, bis sie ein Arzt untersucht hatte. Anfangs sei unklar gewesen, ob es sich um eine ansteckende Krankheit handle. 18 Passagiere mit schwereren Symptomen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Sie konnten die Klinik aber wenige Stunden später wieder verlassen.

Warum sind die meisten Flugzeuge immer weiß?
fri / DPA

Wissenscommunity