Reisetipps Menorca


Reif für die Insel

ANREISE: Direktflüge aus vielen deutschen Städten. Zum Beispiel mit Air Berlin ab Hamburg für etwa 300 Euro. Oder mit Hapagfly ab Frankfurt für etwa 350 Euro. Im Winter muss auf Mallorca zwischengelandet werden. Der Flug Palma-Mahon und zurück kostet bei Iberia etwa 166 Euro, Air Madrid fliegt ab 57 Euro.
BESTE REISEZEIT: von Mai bis Oktober
VORWAHL: 0034-971
HOTELS: Am längsten Sandstrand der Insel liegt der Hotelkomplex Sol Milanos Pinguinos. Die zwei Hochhäuser sind keine Schönheit, dafür ist der Sand am Strand unglaublich fein und weiß. Ideal für Familien mit Kindern. Infos unter: www.solmelia.com
An einer Felsenbucht gelegen ist der Ort S'Algar. Das einzige Hotel hält sich im Hintergrund, die Ferienanlage fällt zwischen den Fischerhäusern erst beim genauen Hinsehen auf. In den Hotelzimmern und Apartments kann man wählen zwischen Halb- oder Vollpension oder All Inclusive. Infos unter www.salgarhotels.com
Ohne direkten Strandanschluss, dafür aber mit Blick auf den größten Naturhafen Europas: das "Port Mahon", Carrer Fort de l'Eau, 13. Ü/F im Doppelzimmer ab 100 Euro.
Infos für Camper unter www.campingsatalaia.com
RESTAURANTS: Typische Küche und Tapas zu moderaten Preisen: "La Rueda", Sant Llu’s, 30 - Sant Llu’s. Oder: "Bar es Moll", Es Grau, Moll des Magatzems 17.
"Es Pla", Fornells. Das angeblich beste, aber auch teuerste Fischrestaurant der Insel. Hier isst der spanische König seine Langustensuppe, die stolze 65 Euro kostet. Die große Fischplatte ("Parillada") ist schon für 46 Euro zu haben. Telefon: 376655
Im Hafen von Mahon wird der Fisch im Restaurant "Minerva", Moll de Llevant 87, auf einem Schiff serviert. Telefon: 351995
BUCHTEN UND STRÄNDE: Cala des Rafalet - schmale Felsenbucht im Südosten der Insel; Cala Pregonda - roter Sandstrand ohne Pommesbude und Halligallibeschallung; Cala en Turqueta, Macarella und Macarelleta - die drei Postkartenbuchten sind mit dem Auto nur von Ciutadella aus zu erreichen.
print

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker