VG-Wort Pixel

Am Eiffelturm Spektakuläre Aufnahmen: Seilakrobat balanciert in 70 Metern Höhe über Paris

Sehen Sie im Video: Seilakrobat Nathan Paulin balanciert 600 Meter vom Eiffelturm zum Chaillot-Theater.




Es bedarf höchster Konzentration, wenn man rund 70 Meter über dem Boden auf einem Seil unterwegs ist. Der französische Seilakrobat Nathan Paulin war hoch konzentriert, als er am Wochenende den 600 Meter langen Weg vom ersten Stock des Pariser Eiffelturms bis hin zum Chaillot-Theater meisterte. Auf dem Weg dorthin legte er auch mal die ein oder andere Pause ein, einmal setzte sich im Schneidersitz auf das Seil, ein anderes Mal ließ er sich einfach mal hängen - befestigt mit einer Sicherungsleine, versteht sich. Jubel und Applaus begleiteten seine Ankunft am Chaillot-Theater. Der 27-Jährige erzählt, dass er vor zehn Jahren das erste Mal auf einem Seil gelaufen ist. "Als ich klein war, hatte ich Höhenangst. Ich habe aber gelernt damit umzugehen. Während der Performance habe ich es wirklich nicht gespürt, ich hatte gar keine Angst, das war wirklich überhaupt kein Problem. Ich hatte zu Beginn etwas Angst, dass ich Höhenangst bekommen würde." Vom Eiffelturm bis zum Theater brauchte Paulin rund 30 Minuten. Sein Auftritt wurde im Rahmen des Live-Performance-Festivals organisiert, das in dem Pariser Theater stattfand. Der Franzose hatte bereits im Jahr 2019 einen 510 Meter langen Seilweg zwischen zwei Hochhäusern in 150 Metern Höhe absolviert.
Mehr
Früher hatte Seilakrobat Nathan Paulin Höhenangst. Dass er die überwunden hat, zeigte er nun mit einem Gang in 70 Metern Höhe vom Eiffelturm zum 600 Meter entfernten Chaillot-Theater.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker