HOME

Hotel Lucky Beach Tangalle: Teure Flitterwochen: Betrunkenes Pärchen kauft ein Hotel auf Sri Lanka

Ein frisch verheiratetes britisches Pärchen betrank sich heftig in seinen Flitterwochen. Als sie am nächsten Tag aufwachten mussten sie feststellen, dass sie ein Hotel gekauft haben.

Flitterwochen: Gina Lyons mit ihrem Ehemann

Gina Lyons und Mark Lee kauften, nach einer Menge Rum, kurzerhand in den Flitterwochen ihr Hotel auf Sri Lanka. 

Gina Lyons, 33, und Mark Lee, 35, Jahre reisten für drei Wochen nach Sri Lanka, um dort ihre Flitterwochen zu feiern.

Sie verbrachten ihren ersten Abend mit einem der Barkeeper ihres Hotels bei reichlich Rum am Strand. Der Barkeeper erzählte ihnen, dass der aktuelle Mietvertrag des Hotels bald auslaufen würde. Zwölf Gläser Rum später entschied sich das junge Paar, den dreijährigen Pachtvertrag zu unterzeichnen.

Flitterwochen mit reichlich Promille

Beide leben ein bescheidenes Leben in einer winzigen Londoner Wohnung und bezahlen immer noch ihre Hochzeitskosten ab. Der dreijährige Pachtzins beträgt etwa 35.000 Euro.

"Nachdem wir herausgefunden hatten, dass es nur 10.000 Pfund im Jahr kostete, dachten ich und Mark, dass es eine brillante Idee wäre – wahrscheinlich, weil wir so betrunken waren",  wie Gina dem "Daily Mirror" berichtete. Am nächsten Tag trafen sich die beiden mit den Besitzern des Hotels, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Obwohl sie schon bei ihren ersten Verhandlungen betrunken waren, tranken sie auch in den Folgebesprechungen.

Zu den 35.000 Euro Pacht kamen weitere 8000 Euro an Gebühren und knapp 7000 Euro für Renovierungskosten. Doch unglaublicher Weise schaffte es das Paar, den ersten Teil der Pacht aufzubringen.

Nach drei weiteren Monaten fand Gina heraus, dass sie schwanger war. "Ich fühlte mich da bereits wie eine schlechte Mutter, weil ich all mein Geld für dieses Hotelprojekt verschwendete", berichtet sie dem "Daily Mirror". Es galt also, sich zu entscheiden.

"Lucky Beach Tangalle"

Das Paar entschied sich, dass sie es einfach schaffen mussten. Gina und Mark sind seit Juli 2018 offizielle Besitzer des Hotels, welches sie in "Lucky Beach Tangalle" umbenannten. Auch verfügen sie inzwischen über einen konstanten Kundenstamm.

Trotz der letztlich erfolgreichen Vorgehensweise beschloss das Paar jedoch, zukünftige Entscheidungen dieses Ausmaßes nur noch nüchtern zu treffen.

Video: Sri Lanka: Fest des Zahns des Buddhas
gho
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity