VG-Wort Pixel

AS Monaco - Cesc Fabregas: Aleksandr Hleb ist am meisten unterschätzt

Cesc Fabregas
Cesc Fabregas
© https:,,detail,photo-d'actualit%C3%A9,monacos-spanish-midfielder-cesc-fabregas-celebrates-photo-dactualit%C3%A9,1229701006 / Getty Images
Cesc Fabregas hat über seinen am meisten unterschätzten Mitspieler gesprochen. Zudem verriet der Ex-Arsenal-Star seine Favoriten bei den Three Lions.

Mittelfeldspieler Cesc Fabregas von der AS Monaco hat auf Twitter Fragen seiner Fans beantwortet. Angesprochen auf den am meisten unterschätzten Spieler, mit dem er je zusammengespielt hat, gab der Spanier eine überraschende Antwort.

"Wahrscheinlich Aleksandr Hleb!", erklärte Fabregas, der beim FC Arsenal 116-mal gemeinsam mit dem Offensivspieler auf dem Platz stand. Hleb beendete im vergangenen Jahr im Alter von 38 Jahren seine Karriere beim belarussischen Erstligisten Isloch Minsk. Nach seinem Abgang bei den Gunners 2008 spielte er unter anderem für den FC Barcelona und den VfB Stuttgart.

Fabregas: "Grealish und Foden sind große Talente"

Daneben sprach Fabregas auch über die stärkste Liga Europas. Der 34-Jährige betonte: "Die kompletteste und anspruchsvollste Liga der Welt ist für mich die Premier League." In der englischen Nationalmannschaft ist er derweil vor allem von zwei Spielern beeindruckt, die nicht bei seinem Ex-Klub Chelsea spielen. "Ich bin neugierig wie Grealish und Foden sich bei einem großen Turnier machen. Sie sind große Talente", schrieb der Weltmeister von 2010.

Im Januar 2019 wechselte Fabregas für neun Millionen Euro vom FC Chelsea zur AS Monaco, für die er in der abgelaufenen Spielzeit fünf Torbeteiligungen in 21 Ligue-1-Einsätzen sammelte. Im Fürstentum verfügt der gebürtige Katalane noch über einen Vertrag bis 2022.

Goal

Wissenscommunity


Newsticker