Englischer Fußball Ballack endlich wieder stark


Michael Ballack scheint wieder in Form zu kommen. Im FA-Cup erzielte der zuletzt heftig in die Kritik geratene Ballack einen wichtigen Treffer und verhalf Chelsea zu einem dringend notwendigen Sieg. Parallel zieht Manchester United in der Liga weiter seine Kreise - und rückt Ballack auf die Pelle.

Im Nachsitzen hat Michael Ballack mit dem englischen Fußball-Vizemeister FC Chelsea die vierte FA-Cup-Runde erreicht. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft zeigte beim 4:1 (1:1) der Blues im Nachholspiel bei Drittligist Southend United eine starke Leistung und erzielte mit einem Rechtsschuss das 1:1 in der 45. Minute.

Adam Barrett (17.) hatte den Außenseiter in der Roots Hall überraschend in Führung gebracht. Die weiteren Treffer für Chelsea, das sich im ersten Duell an der Stamford Bridge mit einem 1:1 hatte begnügen müssen, erzielten Salomon Kalou (60.), Nicolas Anelka (78. ) und Frank Lampard (90.). Deco und Didier Drogba standen am Mittwoch wegen zuletzt schwacher Leistungen nicht im Kader.

Erst Absage, dann Dementi

Für Verwirrung hatte vor dem Spiel Schiedsrichter Chris Foy gesorgt. Er verkündete wegen starken Nebels zunächst öffentlich die Absage des Matches, revidierte seine Entscheidung allerdings wenige Minuten später.

Parallel hat Manchester United den FC Chelsea in der englischen Fußball-Premier-League vom zweiten Platz verdrängt und damit die Tabellenführung ins Visier genommen. Der Titelverteidiger und Weltpokalsieger bezwang in einem Nachholspiel Wigan Athletic mit 1:0 (1:0) und hat damit noch zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Liverpool. Zudem hat United ein weiteres Nachholspiel zu absolvieren.

Ein schnelles Tor von Nationalstürmer Wayne Rooney bescherte dem Meister am Mittwochabend den achten Heimsieg in Serie. Rooney erzielte das Tor des Tages bereits in der zweiten Minute.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker