Premier League Ballack siegt mit Chelsea im Liga-Pokal

Erst in der Nachspielzeit des Halbfinal-Hinspiels im Liga-Pokal hat Chelsea London den Sieg klar gemacht - durch ein Eigentor des FC Everton. Mit nur zehn Mann beendeten die "Blues" die hitzige Partie.

Unter der Regie des deutschen Fußball- Nationalspielers Michael Ballack hat der FC Chelsea die Grundlage für eine erfolgreiche Titelverteidigung im englischen Liga-Pokal gelegt. Die ersatzgeschwächten "Blues", bei denen Ballack einmal mehr als Aushilfs-Kapitän fungierte, schlugen am Dienstagabend in einem hitzigen Halbfinal-Hinspiel den FC Everton mit 2:1 (1:0). Im zweiten Halbfinal-Match treffen an diesem Mittwoch der FC Arsenal und Tottenham Hotspur aufeinander.

Chelsea war zunächst überlegen und ging in der 26. Minute durch den englischen Nationalspieler Shaun Wright-Phillips in Führung. Zwei Minuten später verpasste Ballack nur um Zentimeter. In der zweiten Halbzeit drehte die Partie. Chelseas John Mikel Obi sah nach einem Foul an Everton-Kapitän Phil Neville die rote Karte (55.), und Yakubu glich in der 64. Minute aus. Evertons Lescott köpfte den Ball in der zweiten Minute der Nachspielzeit ins eigene Tor.

DPA DPA

Mehr zum Thema



Newsticker