VG-Wort Pixel

Tolle Nachrichten: Herthas Jean-Paul Boetius zurück auf dem Platz!

Jeremie Frimpong, Jean-Paul Boetius
Jeremie Frimpong, Jean-Paul Boetius
© Getty Images
Hertha-Mittelfeldspieler Jean-Paul Boetius ist nach seiner Hodenkrebs-OP zurück auf dem Platz! Der 28-Jährige absolvierte eine individuelle Einheit.

Jean-Paul Boetius ist zurück auf dem Trainingsplatz. Nach seiner Schockdiagnose Hodenkrebs musste sich der 28-Jährige einer OP unterziehen, ist aber wieder auf dem Weg der Besserung und arbeitet am Comeback.

Hertha BSC wurde Ende September von der nächsten Schock-Nachricht heimgesucht. Nach Marco Richter wurde auch bei Jean-Paul Boetius ein Hodentumor entdeckt.

Der 28-Jährige musste operiert werden, eine Chemotherapie war glücklicherweise aber nicht nötig. "Die Untersuchungen haben ergeben, dass keine Chemotherapie notwendig sein wird. Das freut uns alle, das freut die gesamte Hertha-Familie sehr. Das ist sehr, sehr erfreulich", teilte die Hertha mit.

Trainer Sandro Schwarz, der "Djanga" noch aus Mainzer Zeiten bestens kennt, meinte nach seinem Besuch beim Mittelfeldspieler: "Er hat sein Lachen nicht verloren."

Und dieses Lachen ist nun auch wieder auf dem Trainingsplatz der Hertha zu sehen. Am Donnerstagnachmittag teilte die Alte Dame ein Video von einer individuellen Trainingseinheit des 28-Jährigen.

"Ich möchte mich noch einmal bedanken, für die Unterstützung und die schönen Nachrichten. Ich hoffe euch bald wieder zu sehen im Stadion", sagte Boetius mit einem breiten Grinsen.

Alles zu Hertha bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Tolle Nachrichten: Herthas Jean-Paul Boetius zurück auf dem Platz! veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker