HOME

Umfrage: Die 6+5-Regel soll auf den Rasen

Die Bundesliga soll anders werden: Die Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich in jeder Kicker-Elf mindestens sechs Profis, die die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Dies hat eine Umfrage für den stern ergeben.

Die große Mehrheit der Bundesbürger befürwortet in der Fußball-Bundesliga eine Regel, nach der die Mehrheit der Spieler in den Vereinen die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen sollte.

In einer Forsa-Umfrage für das Hamburger Magazin stern stimmten 59 Prozent der Befragten der so genannten "6+5-Regel" zu. Nach ihr müssen in jeder Elf sechs Profis für die Nationalmannschaft spielberechtigt sein. Rund ein Viertel der Bürger (27 Prozent) lehnt eine solche Festlegung ab. 14 Prozent hatten zu dem Thema keine Meinung.

print

Wissenscommunity