HOME

Stern Logo WM 2006

Ladys Querpass: Kader steht - Typ nervt

Einer Umfrage zufolge interessieren sich 67 Prozent der deutschen Frauen für die Fußball-WM. Ich bin eine von ihnen. Aber muss deswegen das ganze Leben nur noch aus Kader, Kahn und Kunstrasen bestehen?

Von Tina Gallach

Der Kader steht. Und Andi ist auf der Palme: "Wieso nimmt der Klinsmann den Schneider mit und nicht den Owomoyela? Der ist immerhin Ex-Armine und kennt sich mit den Widrigkeiten des Fußballerlebens aus." Oder: "Wieso stellt der nicht doch den Kahn ins Tor?" So geht das jetzt seit fast 24 Stunden. Andi weiß alles besser. Wieso hat er bloß Maschinenbau studiert und ist nicht Bundestrainer geworden? Bundes-Andi. Wäre doch ein toller Titel. Mit ihm an der Spitze würde die deutsche Elf bestimmt die Trophäe holen - denkt er. Dabei bringt er noch nicht einmal seinen Hund dazu, einen Ball zu apportieren.

Und ich weigere mich ehrlich gesagt auch langsam, ihm ständig seine blöden Panini-Sammelbilder oder das "Offizielle Lizenz-Knusperfrühstück" von Nestle mitzubringen. Die ganze Bude ist schon voll gestopft mit diesem Kram. Die Flurwände sind mit Postern aller WM-Stadien tapeziert, demnächst kommen noch die der Mannschaften dazu. Auf dem Klo steht neuerdings ein Zeitungsständer mit Fußballer-Fachliteratur, außerdem ein Mini-Fernseher - falls Andi mal in einem unpassenden Moment muss.

Brasilien, Deutschland oder Angola

Aus seinem Telefon hat er alle Nummern (Polizei, Feuerwehr, Pizzataxi, Eltern, Oma und Schlüsseldienst) gelöscht und unter "Fußball 1 bis Fußball 6" die Nummern seiner sechs besten Kumpels gespeichert. Für Konferenzschaltungen während der Spiele. Unter der Schlafzimmerdecke hängen drei Flaggen: Die Brasilianische - weil die laut Andi Weltmeister werden könnten - die Deutsche - weil wir ja Weltmeister werden - und die Angolanische - er will auch einem Außenseiter eine Chance geben.

Das Bett ist neuerdings in schwarz-rot-gold bezogen und der absolute Hammer sind die in WM-Rasen-Grün fluoreszierenden Kondome. Schrecklich. Auf dem Balkon liegt neuerdings Kunstrasen und die kleine Zapfanlage steht schon lange bereit. Sie wird zurzeit jeden Abend auf's Neue eingeweiht. Den Küchentisch hat Andi am Wochenende mit einem Speziallack behandelt, damit er mit Kreide darauf malen kann. Weil er natürlich alle möglichen Spielzüge nachvollziehen und dann damit angeben will, dass er diese Viererkette oder jene Was-weiß-ich ganz anders aufgebaut hätte. Natürlich.

90 Minuten einer Beziehung

Und dann wäre alles besser geworden. Natürlich. Ich werde jetzt sofort losfahren und ihm das neue Bundestrainer-Duschgel kaufen. Und damit werde ich ihm ordentlich den Kopf waschen - in der Hoffnung, dass er merkt, dass das Leben mit mir mehr als 90 Minuten hat. Für mich gibt es - um es mit Toni Polster zu sagen - nur noch eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage. Wenn das alles so weiter geht, steht Andi bald im Abseits.

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(