HOME

Stern Logo Olympia 2012

Olympia 2012: 16-jährige Chinesin schwimmt Weltrekord

Sensation am ersten Olympiatag: Die erst 16-jährige Chinesin Ye Shiwen hat im Lagenschwimmen über 400 Meter einen neuen Weltrekord aufgestellt. Es war bereits das vierte Gold für China.

Die Chinesin Ye Shiwen hat bei den #link;http://www.stern.de/olmypia2012;Olympischen Spielen in London# für den ersten Weltrekord im Schwimmen gesorgt. Die erst 16-Jährige siegte am Samstagabend über 400 Meter Lagen der Frauen in 4:28,43 Minuten, damit unterbot sie die bisherige Bestmarke von Stephanie Rice aus Australien von den Spielen 2008 in Peking gleich um mehr als eine Sekunde.

Mit Platz zwei musste sich die amerikanische Favoriten Elizabeth Beisel begnügen, die nach 4:31,27 Minuten anschlug. Bronze holte die Chinesin Li Xuanxu in 4:32,91 Minuten.

Im letzten Jahr wurde Ye Shiwen mit 15 Jahren bereits Weltmeisterin über 200 Meter Lagen. Ihr neuer Weltrekord ist der erste seit dem Verbot der Schwimmanzüge im Jahr 2010.

Mit insgesamt vier Goldmedaillen setzte sich das Reich der Mitte am ersten Tag an die Spitze der Länderwertung. Dahinter folgt Italien.

DPA/feh / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity