HOME

"Fußball"-WM: Rumsumpfen in Finnland

Ganze drei Tage hat die Sumpffußball-Weltmeisterschaft im finnischen Hyrynsalmi gedauert. 274 Mannschaften haben in der so genannten Swamp Arena um den WM-Titel gekämpft, darunter auch gemischte Teams, in denen Frauen und Männer spielen. Im knietiefen Morast mussten die Fußballer an nur einem Wochenende ganze 644 Spiele austragen. Die WM, die seit 1998 veranstaltet wird, ist vor allem in Finnland populär. Über den Weltmeister 2005 war von den Veranstaltern allerdings nichts zu erfahren.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity