HOME

Stabhochspringer Shawn Barber: Positiver Dopingtest wegen Sex mit Prostituierter

Der Stabhochspringer Shawn Barber wurde kurz vor den Olympischen Spielen in Rio positiv auf Kokain getestet, aber nicht gesperrt. Jetzt gibt der kanadische Leichtathletikverband skurrile Hintergründe zu dem Fall bekannt.

Stabhochspringer Shawn Barber

Stabhochspringer Shawn Barber wurde kurz vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro des Dopings überführt

Der kanadische Stabhochspringer Shawn Barber hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro einen für ihn enttäuschenden zehnten Platz belegt - aber eigentlich hätte er sowieso nicht am Wettbewerb teilnehmen dürfen: Wie die "Neue Zürcher Zeitung" berichtet, hätte Barber eigentlich gesperrt werden müssen. Laut eines nun veröffentlichten Berichts des kanadischen Leichtathletik-Verbands sei der 22-Jährige während der nationalen Meisterschaften in Edmonton am 8. Juli positiv auf Kokain getestet worden.

Dass er nicht gesperrt und ihm nur der nationale Titel aberkannt wurde, sei die Folge einer skurrilen Erklärung, die das kanadische Sportgericht schließlich gelten ließ: Barber habe am Tag vor den Landesmeisterschaften eine Prostituierte aufgesucht - zum Stressabbau. Bei seiner Suche im Internet habe er eigentlich ausdrücklich darauf hingewiesen, dass potenzielle Sexpartnerinnen für ihn nichts mit Drogen zu tun haben und nicht krank sein dürfen - trotzdem habe die Dame, für die er sich schließlich entschied, vor dem Sex mit Barber Kokain konsumiert, sogar noch im Bad seines Hotelzimmers. Beim Küssen habe er versehentlich Reste der verbotenen Substanz geschluckt.

Stabhochspringer Shawn Barber: "ein Schock"

Für Barber sei der positive Test "ein Schock" gewesen. Die Prostituierte habe in der Anhörung wissen lassen, dass sie sich "schrecklich" fühle nach dem, was passiert ist. Weiter wird im Bericht des Sportgerichts darauf hingewiesen, dass zwischen den Beteiligten kein Geld geflossen sei.

Wissenschaft schnell erklärt: Was löst Koks in unserem Gehirn aus?


tim

Wissenscommunity